Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltung
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote unseres Unternehmens erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen.
Für sämtliche Kaufverträge über die im Internetshop und in allen Geschäftsstandorten erhältlichen Waren der Firma GRF Autohandel GmbH.

Mit der Abgabe der Bestellung im Internetshop erklärt sich der Kunde mit diesen nachstehenden AGBs einverstanden und an sie gebunden.
 
§2 Vertragsabschluß
Ein Vertragsangebot eines Kunden bedarf einer Auftragsbestätigung (Bestellung). Werden an uns Angebote gerichtet, so ist der Anbietende eine angemessene, mindestens jedoch eine 8-tägige Frist ab Zugang des Angebotes daran gebunden.
§3 Zahlungsbedingungen - Verzugszinsen
Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, nach unserer Wahl den Ersatz des tatsächlichen entstandenen Schadens oder Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu begehren.
Unser Unternehmen ist berechtigt im Fall des Zahlungsverzuges des Kunden , ab dem Tag der Übergabe der Ware auch Verzugszinsen zu verrechnen.
§4 Rücktrittsrecht im Fernabsatz
1) Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentschutzgesetztes sind, können innerhalb von 10 Tagen, ab Verkaufsdatum, (bitte die Rechnungskopie und die Kontodaten-BIC und IBAN nicht vergessen beizulegen) vom Kauf zurücktreten.
2) Die Versandkosten trägt der Käufer.
3) Bedingung ist, dass sich die Ware in dem ursprünglichen Zustand befindet!
4) Diverse Gebühren (Pay Pal, Versand...) können nicht rückerstattet werden.
5) Bereits verbaute oder benutzte Ware kann nicht retourniert werden.

6) Bei bestellten Teilen sowie Elektronikteile ist keine Rücknahme möglich.

§5 Mahn und Inkassospesen
Der Vertragspartner (Kunde) verpflichtet sich für den Fall des Verzuges, die dem Gläubiger entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind zu ersetzen.
§6 Lieferung - Annahmeverzug
1) Hat der Kunde die Ware nicht wie vereinbart übernommen (Annahmeverzug), sind wir nach erfolgloser Nachfristsetzung berechtigt, die Ware entweder bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von 0,1% des Bruttorechnungsbetrages pro angefangenem Kalendertag in Rechnung stellen. Gleichzeitig sind wir berechtigt entweder auf Vertragserfüllung zu bestehen, jedoch mindestens 2 Wochen umfassender Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verwerten.
2) Die Lieferung erfolgt innerhalb von 5 Tagen ab Zahlungseingang, an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Bei unrichtigen Angaben, trägt der Kunde die dadurch entstandenen Kosten.
§7 Lieferfrist
Zur Leistungsausführung sind wir erst dann verpflichtet, sobald der Kunde all seinen Verpflichtungen, die zur Ausführung erforderlich sind, nachgekommen ist. Wir sind berechtigt die vereinbarten Termine und Lieferfristen um bis zu eine Woche zu überschreiten.
§8 Gewährleistung - Haftung
1) Wir übernehmen für die Aktualität, Richtigkeit der auf der Homepage enthaltenen Informationen  einschließlich der technischen Daten über Produkte keine Gewähr.
2) Die Gewährleistung erfolgt nach den österreichischen gesetzlichen Bestimmungen.
§9 Erfüllungsort
Erfüllungsort ist der Sitz unseres Unternehmens
§10 Schadenersatz
Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so beträgt die Verjährungsfrist von Schadenersatzansprüchen drei Jahre ab Gefahrenübergang.
§11 Produkthaftung
Regressforderungen im Sinne des §12 Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen.
§12 Rechtswahl - Gerichtsstand
Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragsprache ist deutsch. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inländische Gerichtsbarkeit. Das am Sitz unseres Unternehmens zuständige Gericht.
§13 Datenschutz, Adressenänderung und Urheberrecht
Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass auch die im Kaufvertrag mitenthaltenen personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses Vertrages von uns automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden.
Der Kunde ist verpflichtet, uns Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beidseitig vollständig erfüllt ist.
Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet werden.
Pläne, Skizzen oder sonstige technische Unterlagen bleiben ebenso wie Muster, Kataloge, Prospekte, Abbildungen und dergleichen stets unser geistiges Eigentum; der Kunde erhält daran keine wie immer gearteten Werknutzungs- oder Vertretungsrechte.

Zurück